1. Mai

1. Mai

DGB sagt 1.-Mai-Kundgebungen 2020 ab

DGB-Vorsitzender Reiner Hoffmann gibt bekannt, dass die 1.-Mai-Kundgebungen heuer wegen der Corona-Ansteckungsgefahr abgesagt werden. Das gebiete die Solidarität. Wo aber sind die Vorschläge für geeignete Kampfformen, wenn man keine Kundgebungen für Arbeiterforderungen und -rechte durchführen kann? Außerdem: Ist es nicht etwas früh für eine solche Entscheidung?