Internationalistisches Bündnis

Internationalistisches Bündnis

„Wir werden antreten als Internationalistische Liste/MLPD!“

Die Zentrale Koordinierungsgruppe des Internationalistischen Bündnisses erklärt:

Zentrale Koordinierungsgruppe

… Der Bündnisrat beschließt am 9. Februar 2020: Kommt es zu Neuwahlen, werden wir antreten als Internationalistische Liste/MLPD! …

  • Der Bündnis-Rat des Internationalistischen Bündnisses fordert Neuwahlen zum Landtag in Thüringen!

 

  • Der Bündnis-Rat ruft bundesweit zu antifaschistischen Protesten und Protesten gegen die Rechtsentwicklung auf, beteiligt sich und initiiert sie.

 

  • Das Internationalistische Bündnis kandidiert im Falle von Neuwahlen zu den Landtagswahlen in Thüringen als Internationalistische Liste / MLPD als einem gemeinsamen Projekt verschiedener Trägerorganisationen. Der Schwerpunkt dieses Wahlkampfs liegt auf dem Kampf um die Zweitstimmen für die Landesliste. Alle Trägerorganisationen sind eingeladen, sich entsprechend ihrem Charakter und ihren Möglichkeiten zu beteiligen, was unterschiedliche Formen haben kann.

 

  • Die Tagesordnung des Bündniskongress am 16. Februar in Kassel soll entsprechend erweitert werden - um die Vorstellung und Bestätigung der Landesliste Thüringen ...

 

  • Wir schlagen als Grundlage für die Landesliste die bewährten Kandidatinnen und Kandidaten der Landesliste zur Landtagswahl im Oktober 2019 vor - ergänzt mit neuen Kräften.

 

  • Wir beginnen sobald möglich mit der Unterschriftensammlung. Wir stellen die Landesliste und die Direktkandidaten schnellstmöglichst auf und beantragen umgehend die Unterschriftenlisten.

 

  • Wir rufen alle auf, zur Verbreiterung des Bündnisses im Sinne der Einheitsfront gegen die Rechtsentwicklung, Faschismus und Krieg beizutragen – und jetzt erst recht zum Bündniskongress einzuladen und daran teilzunehmen!

 

Hier gibt es die komplette aktuelle Mitteilung der Zentralen Koordinierungegruppe