Umweltkampftag am 29. November

Umweltkampftag am 29. November

Mobilisierung kommt in Schwung

Die Jugendumweltbewegung Fridays for Future ruft am 29. November zum weltweiten Streik- und Kampftag auf und bereitet Aktivitäten in über 370 Städten in Deutschland vor. MLPD und ICOR mobilisieren für den 29. November als dem diesjährigen internationalen Umweltkampftag.

Von dr
Mobilisierung kommt in Schwung
Entweder der Kapitalismus stirbt oder die Mutter Erde

Der beginnende Zusammenschluss von Umwelt- und Jugendbewegung mit der Arbeiter- und Gewerkschaftsbewegung am 20. September war ein wichtiger Fortschritt. Es ist ein Rückfall, dass der Aufruf von Fridays for Future nicht mehr darauf orientiert. Die MLPD und ihr Jugendverband REBELL werben in den Betrieben, in Vertrauensleutekörpern, Jugendvertretungen und gewerkschaftlichen Gremien. Delegationen aus den Betrieben sollen wieder Flagge mit Arbeitskleidung, Gewerkschaftsfahnen, Transparenten und Redebeiträgen zeigen. REBELL- und ROTFUCHS-Gruppen haben begonnen, sich vorzubereiten und vor Schulen zu werben. Sie arbeiten nach Kräften in örtlichen Orga-Teams mit.

Im Schlussspurt noch eine "Schippe drauflegen"

In Eisenach haben sich junge Rebellen mit einer Schulung auf ihren Einsatz vorbereitet. Sie erstellen ein Transparent und werben Mitschülerinnen, Mitschüler, Freundinnen und Freunde. Die MLPD schlägt vor, dass bisherige Aktivisten zusammen mit neuen Bündnispartnern als kämpferischer, kulturvoller Block am 29. November sichtbar auftreten. Im Schlussspurt muss jetzt in der Vorbereitung noch eine Schippe drauf gelegt werden. Die Rote Fahne freut sich auf weitere Berichte über die Vorbereitung des Umweltkampftags.

 

Aufruf der ICOR zum Umweltkampftag am 29. November

 

Die aktuelle Ausgabe des Rote Fahne Magazins (24/2019) beschäftigt sich in seinem Schwerpunkt "Wie weiter mit der Umweltbewegung" auch mit diesem Thema. Sie kann beim vertrieb@neuerweg.de oder unter 0201 25915 als Einzelausgabe auf Papier, oder als PDF im Webshop von people-to-people bestellt werden.