Hessen

Hessen

Busfahrerinnen und -fahrer setzen ihren Streik fort

99 Prozent der hessischen Busfahrer haben sich in einer Urabstimmung am Dienstag für einen unbefristeten Streik ausgesprochen. Er begann sofort und wird auch über das Wochenende fortgesetzt. Zahlreiche Busse in Frankfurt, Offenbach und anderen Städten fielen aus. Die Gewerkschaft ver.di hatte das Angebot der privaten Busunternehmen in der laufenden Tarifrunde abgelehnt. Die Busfahrer streiken für Lohnsteigerungen sowie mehr bezahlte Pausen und Urlaub. In Frankfurt waren fast alle 64 Buslinien betroffen. In Darmstadt gab es einen Solidaritätsstreik der Tramfahrer und -fahrerinnen.