Rüstungspolitik

Rüstungspolitik

Waffenexporte in Türkei auf Rekordstand

Obwohl Außenminister Heiko Maas (SPD) einen Rüstungsstopp wegen des türkischen Einmarschs in Nordostsyrien verhängt hat, erreicht der Wert bereits jetzt einen Höchststand. Die Türkei hat in den ersten acht Monaten des Jahres aus Deutschland Kriegswaffen für 250,4 Millionen Euro erhalten. Das ist bereits jetzt der höchste Jahreswert seit 2005, obwohl noch vier Monate fehlen. Diese Zahlen gehen aus der Antwort des Wirtschaftsministeriums auf eine Anfrage der stellvertretenden Fraktionschefin der Linkspartei, Sevim Dagdelen, hervor. Bereits im letzten Jahr war die Türkei klar die Nummer eins unter den Empfängerländern deutscher Rüstungsgüter.