Halle an der Saale

Halle an der Saale

Faschistische Attacke

In Halle an der Saale ist es zu einer schweren Attacke eines faschistischen Terroristen gekommen. Im Paulusviertel schoss der Neofaschist Stefan Balliet, mit Helm, Schutzweste und Gesichtmaske ausgerüstet, mit Flinten und mindestens halbautomatischen Waffen in der Nähe der Synagoge und vor einem Döner-Imbiss um sich, nachdem er versucht hatte, die Tür zur Synagoge aufzusprengen, um dort ein Blutbad anzurichten. Das misslang. Daraufhin eröffnete er das Feuer auf Zivilisten und warf Handgranaten auf das Gelände eines jüdischen Friedhofs. Mindestens zwei Menschen, darunter ein Mädchen oder eine junge Frau, sind dabei ums Leben gekommen. Die Polizei hat B. mittlerweile festgenommen. Dieser hat seine Tat im Internet gestreamt. Aktuell feiern Juden aus aller Welt das Jom-Kippur-Fest, was B. für seine zutiefst verabscheuungswürdige Tag als Anlass nahm.