"Ich kann nicht schweigen"

"Ich kann nicht schweigen"

Millionen rufen Protestsong türkischer Rapper auf

20 Rapper kritisieren in dem Song "Susamam - Ich kann nicht schweigen" die Erdoğan-Diktatur, Gewalt gegen Frauen, eingeschränkte Meinungsfreiheit, Ungerechtigkeit. Der in Deutschland geborene und aufgewachsene Rapper Fuat Ergin rappt im Kapitel "Natur" über die Auswirkungen von Umweltzerstörung und Waldrodung auf dem Planeten. Letzteres sorgte in der Türkei in den vergangenen Wochen für große Proteste und Diskussionen, da ein Teil der Wälder des Ida-Gebirges im Westen der Türkei einer Goldmine weichen soll. Auf Twitter steht der Hashtag #Susamam ganz oben; bereits in den ersten 24 Stunden erhielt das Lied mehr als fünf Millionen Aufrufe bei Youtube.