Flüchtlinge

Flüchtlinge

Situation auf der "Open Arms" gerät außer Kontrolle

Die Situation auf dem vor der italienischen Insel Lampedusa liegenden Flüchtlingsschiff "Open Arms" gerät nach Angaben der Besatzung außer Kontrolle. Nachdem Innenminister Matteo Salvini von der faschistoiden Lega seit Wochen ein Anlegen des Schiffes - das aus dem Mittelmeer gerettete Flüchtlinge aus Afrika an Bord hat - in Italien verhindern will, sind jetzt die ersten Flüchtlinge aus Verzweiflung über Bord gesprungen und versuchen Lampedusa schwimmend zu erreichen. Insgesamt sind 14 Menschen ins Meer gesprungen. Alle sind von der italienischen Küstenwache aufgenommen und nach Lampedusa gebracht worden.