Irland

Irland

Bauern protestieren vor Fleischfabriken

Seit dem 5. August protestieren in Irland Hunderte Rinderfarmer rund um die Uhr vor Fleischfabriken und fordern angemessene Erzeugerpreise. Inzwischen gibt es diese Proteste vor acht Fabriken und die Bewegung  (Beef Plan) wächst weiter an. Die Bauern, viele davon im Nebenerwerb, erklären: von den 10 Euro, die der Fleischkäufer im Supermarkt zahlt, gehen nur 2 Euro an den Bauern! Sie kritisieren Regierung und Bauernverband, die sich nicht um die Kleinbauern kümmern.