Bergbau

Bergbau

Großes Interesse an Demonstration am 14. September

Wir stehen zur Frühschicht vor den Toren der Zeche Prosper-Haniel in Bottrop.

Korrespondenz aus Gelsenkirchen

Die Kumpel, die noch für den Rückbau auf Prosper-Haniel beschäftigt sind, sind freundlich. Sie kennen uns seit Jahren. Großes Interesse besteht am Aufruf zur nächsten Bergarbeiterdemonstration der Bergarbeiterinitiative Kumpel für AUF, die am 14. September, vor der RAG-Zentrale in Essen stattfinden wird (siehe Rote Fahne News)

 

„Ja, das ist wichtig. Wir lassen die Kollegen doch nicht im Stich.“ „Bergleute stehen zusammen – immer“, sind zwei der Antworten die wir bekommen.

Schikanen gegen klagende Kumpel

Wütend machen uns Berichte, dass gegen Kumpel, die jetzt gegen ihre Entlassung klagen, Schikanen seitens der Vorgesetzten durchgezogen werden. Wir erklären uns solidarisch mit den Kumpels und wollen das bekannt machen. Das ist hiermit auch geschehen!

 

Ungläubig hören wir, dass jetzt noch aktive Kumpel seitens der Steiger angehalten werden, ihren Urlaub nicht zu nehmen und ihn sich lieber auszahlen zu lassen. Es sei zu viel Arbeit da. Gegenüber den Nicht-APG-berechtigten Kumpeln, die jetzt gekündigt wurden, wird aber öffentlich verkündet, dass man sie nicht mehr beschäftigen könne.

 

Wir verabschieden uns von den Bergleuten und freuen uns auf jeden, der am 14. September kommt. Das letzte Wort mit der RAG ist noch lange nicht gesprochen.