Nordrhein-Westfalen

Nordrhein-Westfalen

Zechenflutung stoppen - Giftmüll entsorgen!

Über 110 Ärzte, Psychologen und Apotheker haben inzwischen eine Protesterklärung "Zechenflutung stoppen - Giftmüll entsorgen" unterzeichnet.

Aufruf

Rote Fahne News hat darüber berichtet und den Aufruf dokumentiert.

 

In dem Aufruf heißt es: "Mit der Flutung der Zechen kommt Grubenwasser mit hoher Wahrscheinlichkeit in Kontakt mit dem Grundwasser, das abgepumpte Grubenwasser landet in Flüssen und Meeren und steigert dort die bereits erkennbaren Störungen ganzer Öko-Systeme. Wir sehen auch größte Gefahr für das Grund- und Trinkwasser ganzer Regionen und warnen vor einer drohenden schleichenden Wasservergiftung mit erheblicher Gesundheitsgefahr für Millionen Menschen ... Deswegen muss die Zechenflutung umgehend gestoppt, der Giftmüll sachgerecht entsorgt und das abgepumpte Grubenwasser gereinigt und entgiftet werden. Mit diesen und weiteren Umweltschutzmaßnahmen könnten auch die 200 Bergleute weiter beschäftigt werden, die von der RAG gekündigt werden."

 

Jetzt steht der Aufruf mit den Namen der bisherigen Unterzeichner und einer Liste zum Sammeln weiterer Unterschriften zur Verfügung.