Antifaschismus

Antifaschismus

Stephan Ernst gesteht Mord an Walter Lübcke

Wie heute bekannt und bestätigt wurde, hat  der Faschist Stephan Ernst den Mord am Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke gestanden. Damit hat sich bestätigt, dass der Mord an Lübcke einen faschistischen Hintergrund hat. Ernst hat jahrelang immer wieder faschistisch motivierte Gewalt gegen Migranten, Ausländer und fortschrittliche Menschen ausgeübt, ist im Umfeld der NPD Kassel aktiv und hatte zumindest zeitweilig Kontakte zur faschistischen Terrorgruppe "Combat 18", dem bewaffneten Arm des faschistischen Netzwerks "Blood & Honour" ("Blut und Ehre").