Syrien / Kurdistan

Syrien / Kurdistan

YPJ hissen Fahne in al-Bagouz

Wie die Nachrichtenagentur "ANF" berichtet, ist der faschistische IS militärisch am Ende.

Von ANF
YPJ hissen Fahne in al-Bagouz
Hissen der Fahne der YPJ anstelle des IS-Tuchs (foto: Nazım Daştan (Nachrichtenagentur Mezopotamya))

An der finalen Operation gegen die Dschihadistenmiliz in der letzten IS-Enklave al-Bagouz waren auch YPJ-Einheiten beteiligt. Dort, wo gestern noch schwarze Flaggen wehten, sind es jetzt YPJ-Fahnen. YPJ-Kämpferinnen holten heute das letzte schwarze Stück Stoff von einem Dach, das in dem Dorf noch wehte, und hissten ihre eigene Flagge.

 

Ihren Sieg widmeten die YPJ-Kämpferinnen „allen Frauen der Welt, doch insbesondere den ezidischen Frauen“, und wünschten ihnen ein frohes Newroz“, so ANF weiter.

Offensive „Gewittersturm Cizîrê“ erfolgreich beendet

Mit der Einnahme der letzten IS-Enklave al-Bagouz im syrisch-irakischen Grenzgebiet wird die Offensive „Gewittersturm Cizîrê“ der Demokratischen Kräfte Syriens (SDF) beendet.

 

Rund fünf Jahre lang verbreitete die Terrorgruppe „Islamischer Staat“ (IS) in Syrien und im Irak Angst und Schrecken. Der Traum, das sogenannte Kalifat im Mittleren Osten zu errichten, ist vorbei, die Miliz ist militärisch am Ende.

Siegesfeiern zu Newroz

Der Sieg über die IS-Faschisten fällt zusammen mit dem kurdischen Neujahrsfest Newroz, das am gestrigen Donnerstag, 21. März, auch an der Front in al-Bagouz gefeiert wurde.

 

Dazu ANF: „Während das Gebiet weiterhin nach Terroristen durchforstet wird, haben die Kämpferinnen und Kämpfer der Offensive 'Gewittersturm CIzîrê' bereits die Feierlichkeiten für das ... Neujahrsfest Newroz eingeleitet. An den ehemaligen IS-Stellungen und auf den Hügeln wurden bereits erste Feuer gelegt. Das Fest wird schon jetzt ausgiebig gefeiert. Begleitet werden die Feierlichkeiten von ausgiebigen traditionellen Tänzen der kurdischen, arabischen, assyrisch-aramäischen, armenischen und internationalistischen Kämpferinnen und Kämpfer.“