Iran

Iran

EU-Länder wollen US-Sanktionen umgehen

Deutschland, Frankreich und Großbritannien haben gemeinsam die "Instex" gegründet. Sie soll gegen die US-Sanktionen als Kanal für Geschäfte mit dem Iran dienen. Seit der Einführung der US-Sanktionen im vergangenen November sind die deutschen Iran-Exporte laut Deutschem Industrie- und Handelskammertag (DIHK) gegenüber dem Vorjahr um 58 Prozent zurückgegangen. Instex solle „jetzt zügig ihre Arbeit aufnehmen und dabei unbürokratisch handhabbar sein", so DIHK-Außenwirtschaftschef Volker Treier.