Philippinen

Philippinen

Sprecher der National-Demokratischen Front getötet

Am Morgen des 30. Januars 2019 wurde Felix Randy Malayao (49) schlafend in einem Bus auf den Philippinen durch zwei Killer erschossen.

Sprecher der National-Demokratischen Front getötet
Felix Randy Malayao

Felix Randy Malayao war Berater und Sprecher der Delegation der National-Demokratischen Front der Philippinen (NDFP) bei den Friedensverhandlungen mit der philippinischen Regierung.

 

Die philippinische Regierung unter Rodrigo Duterte geht damit „den Weg des totalen Krieges und der anhaltenden Angriffe auf die National-Demokratischen Front der Philippinen und ihre Vertreter bei den Friedensverhandlungen“ (Stellungnahme der NDFP).

MLPD protestiert entschieden gegen feigen Mord

Die NDFP betont, dass sie sich in ihrem Kampf für nationale und soziale Befreiung weiterhin für die Erreichung eines gerechten Friedens in den Philippinen durch Friedensverhandlungen einsetzt. In der National-Demokratischen Front der Philippinen sind Massenorganisationen, die bewaffnete NPA (Neue Volksarmee) und die Kommunistische Partei der Philippinen zusammengeschlossen, die den inzwischen 50 Jahre dauernden Befreiungskampf führen.

 

Die MLPD protestiert entschieden gegen den feigen Mord an einem revolutionären Führer und erklärt gegenüber den Angehörigen sowie den philippinischen Genossinnen und Genossen ihre tiefe Anteilnahme.