Solidarität

„Freiheit für Öcalan, Freiheit für Kurdistan!“

„Freiheit für Öcalan, Freiheit für Kurdistan!“ Unter diesem Motto versammelten sich am 5. Januar ca. 250 Kurdinnen und Kurden, Türkinnen und Türken von NAV-DEM und Kurdischem Kulturverein zu Kundgebung und Demonstration in Mannheim.

Korrespondenz aus Mannheim
„Freiheit für Öcalan, Freiheit für Kurdistan!“
Impression von der Aktion in Mannheim (rf-foto)

Es ging um die Solidarität mit dem seit 20 Jahren isoliert inhaftierten Abdullah Öcalan, sowie mit dem Hungerstreik, der in der Türkei Inhaftierten. Der Protest richtete sich gegen den drohenden Angriff der Türkei gegen die Kurden in Nordsyrien.

 

Trotz Kälte und Nässe war eine gute und optimistische Stimmung unter den Teilnehmerinnen undTeilnehmern spürbar. Die MLPD und das Internationalistische Bündnis waren die einzigen deutschen Unterstützer; ein Vertreter der MLPD hielt eine Kurzrede Er hob den Solidaritätspakt zwischen der revolutionären Weltorganisation ICOR und dem kurdischen Befreiungskampf hervor.