LLL-Gedenken 2019

Einmalige Veranstaltung: 100 Jahre Novemberrevolution - 50 Jahre Parteiaufbau

Samstag, den 12. Januar, sollten sich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der größten Demonstration zum Gedenken an die Revolutionäre Liebknecht, Luxemburg und Lenin, die LLL-Demonstration in Berlin, im Kalender vormerken.

Von wr

Dann findet in eine einmalige Veranstaltung statt, die an die großen historischen Ereignisse vor über hundert Jahren in Deutschland anknüpft (wichtiger Hinweis zu verändertem Veranstaltungsort).

Begrüßung durch Gabi Fechtner, Rede der Europawahlkandidaten und buntes Revueprogramm

Die Veranstaltung umspannt den Bogen von 100 Jahren Novemberrevolution und 50 Jahren Parteiaufbau der MLPD – und gibt dabei Antworten auf die aktuellen und kommenden Auseinandersetzungen der Zeit. Gabi Fechtner, die Vorsitzende der MLPD, wird dort im Saal die Besucher um 17 Uhr begrüßen. Diese wollen anschließend die Mitglieder des ZK der MLPD, Lisa Gärtner und Peter Weispfenning, in ihrer Rede in den Bann ziehen. Mit Spannung erwarten wir dann eine einstündige Revue mit Schauspieleinlagen, virtuellen Bildelementen und Filmsequenzen.

Internationale Gäste

Internationale Gäste aus Ländern wie Frankreich, Bangladesch, Russland, Peru, Nepal und Togo sind eingeladen. Enge Bündnispartner, von denen viele schon Jahrzehnte an der Seite der MLPD kämpfen, stellen sich vor. An einigen Ständen werden sich deren Organisationen präsentieren, darunter der Jugendverband REBELL mit einer Cocktail-Bar und das Willi-Dickhut-Museum. Die bundesweite überparteiliche Selbstorganisation Solidarität International bietet Kunsthandwerk an, und anderes schönes mehr.

 

Die Besucherinnen und Besucher haben schon ab dem Einlass um 15 Uhr, in den Pausen und am Abend ausreichend Gelegenheit, Mitglieder, Freundinnen und Freunde der MLPD zu treffen, sich untereinander kennenzulernen und Gedanken auszutauschen. Preiswerte Getränke und Verpflegung werden in Eigenregie vom Veranstalter bereit gestellt: Cafe Nordlicht verkauft Kuchen und Kaffee, Berliner Genossinnen und Genossen organisieren den Getränkestand, Münchner Rebellinnen und Rebellen bringen afghanische Spezialitäten mit. Palästinensische Freundinnen und Freunde wollen mit ihren Essensangeboten aufwarten.

Ausklang mit Musik und Tanz

Der Abend wird mit Musik und Tanz ausklingen und um 22 Uhr wird die Veranstaltung enden, damit alle auch rechtzeitig und ausgeschlafen am nächsten Morgen zur LLL-Kundgebung und -Demonstration gehen können.

 


Einlass: 15 Uhr, Beginn: 17 Uhr

Eintritt: 10 Euro, ermäßigt: 7 Euro

Kinder 7 bis 12 Jahr: 4 Euro,

Solidaritätspreis: 13 Euro +