LLL-Gedenken 2019

"Die Welt schreit nach Veränderung"

Es sind noch zwei Tage bis zur Großveranstaltung der MLPD „100 Jahre Novemberrevolution – 50 Jahre Parteiaufbau der MLPD“ und drei Tage bis zur großen Lenin-Liebknecht-Luxemburg-Demonstration in Berlin.

Jugendplattform des Internationalistischen Bündnisses und weiterer Organisationen /ffz
"Die Welt schreit nach Veränderung"
(foto: Jugendverband REBELL)

Während die letzten Vorbereitungen zur Großveranstaltung auf Hochtouren laufen  (wichtiger Hinweis zu verändertem Veranstaltungsort) hat die Jugendplattform des Internationalistischen Bündnisses unter der Überschrift "Die Welt schreit nach Veränderung - ziehen wir die Lehren aus 100 Jahren Novemberrevolution" einen Aufruf zur LLL-Demonstration 2019 veröffentlicht (Auszüge):

 

„ … 2016 hat sich das Internationalistische Bündnis mit inzwischen 34 Organisationen und vielen Einzelpersonen gegründet. Wir sind Organisationen der Jugendplattform im Internationalistischen Bündnis und weitere Jugendorganisationen. Im 100. Jahr der Novemberevolution wollen wir einen Beitrag leisten, die fortschrittlichen, revolutionären, klassenkämpferischen, internationalistischen und antifaschistischen Kräfte in Deutschland enger zusammenzuschließen und rufen in diesem Sinne gemeinsam zu den Lenin-Liebknecht-Luxemburg-Aktivitäten auf!

Kommt am 13. Januar 2019 zur Lenin-Liebknecht-Luxemburg-Demonstration!

Los geht es ab 10 Uhr vom U-Bhf. Frankfurter Tor zur Gedenkstätte der Sozialisten in Friedrichsfelde. Anschließend: Kundgebung, Kranzniederlegung und stilles Gedenken an der Gedenkstätte der Sozialisten.

Unterstützer (Stand Dezember 2018):

  • Jugendverband REBELL
  • JXK (Studierende Frauen aus Kurdistan)
  • RAF Berlin (Roter Aufbau Friedrichshain)
  • YXK (Verband der Studierenden aus Kurdistan)
  • YDG (Neue demokratische Jugend)

Mehr dazu und den Aufruf selber als pdf-Datei gibt es hier!