Recklinghausen/Herten

Veranstaltung: 100 Jahre Novemberrevolution

Der Vortrag von Klaus Dumberger, Mitglied des Zentralkomitees der MLPD, über "100 Jahre Novemberrevolution - 50 Jahre revolutionärer Parteiaufbau" war für die Besucherinnen und Besucher der MLPD-Veranstaltung im Glashaus Herten sehr anschaulich und bezog sich darauf, welche Lehren wir für heute daraus ziehen.

Ein Besucher bedankte sich, dass er auch noch Geschichtslücken füllen konnte. Die revolutionären Stürme flammten von November 1919 bis Oktober 1923 mit dem Hamburger Aufstand immer wieder auf. Sie waren mit heftigen Richtungskämpfen verbunden:  Wirklich die Revolution zu Ende zu führen und einen neuen Staat aufzubauen oder zwar den Kaiser zu stürzen, aber eine bürgerliche Demokratie zu errichten, die die alte Staatsmacht in ihren Ämtern und an den entscheidenden Schalthebeln lässt. Letzteres vertrat vor allem die SPD-Führung. So verriet sie die Revolution und erstickte sie in Arbeiterblut.

 

Auch an die Auseinandersetzungen 2005 mit Liquidatoren, die damals die Montagsdemo spalteten, konnte sich ein Besucher noch gut erinnern. Führerinnen und Führer der Jugendorganisation von SPD und Grünen lassen sich heute für diese Spaltung des Kampfs gegen die Rechtsentwicklung einspannen. Den Kampf gegen den Opportunismus und das Liquidatorentum werden wir massenhaft unter den Arbeitern und der Bevölkerung führen.

 

Die MLPD hat eine sehr fein ausgearbeitete Linie zu allen wesentlichen Fragen. Wesentliche Grundlage, um in unserer täglichen Arbeit im Betrieb, im Wohngebiet oder an der Hochschule neue Mitstreiterinnen und Mitstreiter für die MLPD und den Rebell zu gewinnen. Und unsere Partei hat mit 50 Jahren Erfahrung im Parteiaufbau neue Methoden entwickelt, wie sich Genossinnen und Genossen zu selbstständig denkenden Menschen und Kämpferinnen und Kämpfern entwickeln können.

 

Maßgeblich unter Führung unseres früheren Parteivorsitzenden Stefan Engel wurde ein ganzes System der Erlernung der dialektischen Methode entwickelt. Also ein Grund mehr, in der MLPD Mitglied zu werden!

 

Die Veranstaltung zeigte auch eine Ausstellung über die Novemberrevolution und 50 Jahre Parteiaufbau vom Willi Dickhut-Museum und war umrahmt von revolutionären Liedern.