Inlandsgeheimdienst

Maaßen gibt intern Treffen mit Petry zu

Der Präsident des "Bundesamtes für Verfassungsschutz" (BfV), Hans-Georg Maaßen, hat intern wohl zugegeben, dass er sich mit der ehemaligen AfD-Vorsitzenden Frauke Petry getroffen hat. Das berichtet die WELT. Demnach soll Maaßen dem zuständigen Staatssekretär im Bundesinnenministerium erklärt haben, er habe Petry Ende 2015 getroffen. Beraten habe er sie angeblich nicht.  Die ehemalige Vorsitzende der Jungen Alternative (JA) in Sachsen, Franziska Schreiber, schreibt in ihrem Buch „Inside AfD“ allerdings, dass Petry von entsprechenden Gesprächen berichtet habe. Sie habe auch gesagt, Maaßen sei der AfD "wohlgesonnen".