Autokonzern-Krise

Knapp 15.000 Diesel-Pkw von Stilllegung bedroht

In Hamburg, München und Sachsen-Anhalt haben die Kfz-Zulassungsstellen Diesel-Pkw mit manipulierter Software stillgelegt. Das gleiche Schicksal droht bundesweit knapp 15.000 Besitzern von VW- und Audi-Modellen der Baujahre 2009 bis 2014 mit dem "EA 189"-Dieselmotor wegen illegaler Abschaltvorrichtungen für die Abgasreinigung. Bestraft gehören an Stelle der betrogenen Autobesitzer die Autokonzerne für ihre kriminellen Manipulationen. Sie müssen zur technischen Nachrüstung auf Kosten der Autokonzerne verpflichtet werden.