Podiumsdiskussion

Gegen die Rechtsentwicklung der neuen Regierung

Eine spannende Podiumsdiskussion - veranstaltet vom Internationalistischen Bündnis - erwartet die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am 23. Juni zum Thema: "Wie weiter im Kampf gegen die Rechtsentwicklung der neuen Regierung?"

Internationalistisches Bündnis
Gegen die Rechtsentwicklung der neuen Regierung

Neue Polizeigesetze, Unterdrückung von kämpferischen Arbeiterinnen und Arbeiter in Großkonzernen, wachsende Aufrüstung und Kriegsvorbereitung, Verbotsdrohungen gegen das Rebellische Musikfestival, Rote Hilfe und andere, rassistische Diskriminierung von rebellischen Flüchtlingen in Ellwangen, Kontenkündigungen, antikommunistische Prozesse gegen MigrantInnen in München, Kriminalisierung des kurdischen und palästinensischen Befreiungskampfs und seiner Symbole.

 

Die neue Regierung vollzieht eine massive Rechtsentwicklung. Dagegen entwickelt sich ein breiter Widerstand! Die fortschrittlichen und revolutionären Gegenkräfte müssen sich noch besser und enger zusammenschließen.

Dazu diskutieren auf dem Podium mit dem Publikum:

  • Ufuk Ali / ATIK – Konföderation der ArbeiterInnen aus der Türkei in Europa
  • Henning von Stolzenberg / Mitglied im Bundesvorstand der Roten Hilfe
  • Stefan Engel / Leiter des theoretischen Organs und langjähriger Vorsitzender der MLPD – Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands
  • Ayten Kaplan / NAV-DEM – Demokratisches Gesellschaftszentrum der KurdInnen in Deutschland
  • Markus Stockert / Stahlarbeiter, Betriebsrat und IG Metall-Vertrauensmann bei Thyssenkrupp Steel, Duisburg
  • Anna Vöhringer / Vorsitzende des Jugendverbands REBELL

 

Erweitert wird dieses kompetente und vielfältige Spektrum jetzt noch durch einen profilierten Vertreter der kämpferischen Flüchtlingsbewegung.