Bochum-Langendreer

"Bänke raus" - MLPD mitten drin

Tausende Familien besuchten am Wochenende das liebevoll gestaltete Stadtteilfest "Bänke raus" in Bochum-Langendreer.

Korrespondenz
"Bänke raus" - MLPD mitten drin
Mit Feuereifer bei der Crèpe-Herstellung (Foto: RF)

Die MLPD war mit ihrem Infostand mittendrin. REBELL und Rotfüchse machten mit Feuereifer Crèpes, um ihr diesjähriges Sommercamp zu finanzieren. Viele Eltern mit ihren Kindern nahmen den Sommercamp-Flyer mit.

 

Unser Flugblatt zur Stärkung der Kräfte im Kampf gegen die Rechtsentwicklung der Regierung wurde gerne genommen. Es gab zahlreiche kurze und mehrere tiefgehende Gespräche. Die meisten sind besorgt, viele empört über die Regierung. Der Vorschlag, dass sich alle fortschrittlichen Menschen zu einem Internationalistischen Bündnis zusammenschließen, fand immer wieder Zuspruch.

 

"Von den großen Parteien kann man doch keine mehr wählen" so eine Arbeiter. "Für uns machen sie nichts und jetzt geben auch noch sie den Rechten Spielraum." Eine Rentnerin: »Für immer mehr Leute reicht es vorne und hinten nicht. Und jetzt sollen die Flüchtlinge dafür verantwortlich sein? Die müssen Wohnungen und Arbeit bekommen! Die Merkel gehört abgesetzt."

 

Vor allem Jugendliche trugen sich als Unterstützer des Internationalistischen Bündnisses ein. Auch das Programm der MLPD war gefragt. Und keiner nahm es ohne mindestens einen Euro zu spenden.