13. Februar

Erfolgreicher Kampftag "Dresden nazifrei"

Die Tage um den 13. Februar sind in Dresden seit einigen Jahren antifaschistische Kampftage.

Korrespondenz
Erfolgreicher Kampftag "Dresden nazifrei"
Das Internationalistische Bündnis in Dresden (rf-foto)

Bis 2011 missbrauchten Faschisten aus ganz Europa den Jahrestag der allierten Zerstörung der Stadt zu geheuchelten "Trauer"märschen, zu Geschichtsfälschung und Verhöhnung der Opfer des Hitler-Faschismus. Dann wurden sie durch massenhafte Straßen-, Plätze- und Brückenblockaden gestoppt.

Große Aufgeschlossenheit für Internationalistisches Bündnis

Dresden war nazifrei! Geblieben ist die Tradition, am oder um diesen Tag einen "Mahngang Täterspuren" abzuhalten. Etwas mehr als 500 Menschen folgten heute dem Aufruf des Bündnisses "Dresden nazifrei", um Täterspuren zu suchen - also Orte faschistischer Verbrechen zu den Themen "Macht, Bildung, Propaganda".

 

Schon am Dienstag traf sich das Internationalistische Bündnis, um seinen Beitrag zu dieser wichtigen Demonstration zu beraten. Und es war erfolgreich: ein nagelneues großes Transparent, die Parteifahne der MLPD, mehrere freundliche und diskussionsfreudige Werber für das Internationalistische Bündnis. Sie stießen auf große Aufgeschlossenheit. Die Rolle der AfD als stärkste Partei in Sachsen bei der Bundestagswahl macht vielen Menschen Sorgen, und das Bedürfnis, die konsequent linken Kräfte zusammenzuschließen, wächst. Das Potenzial für den Aufbau des Bündnisses in Ostsachsen ist groß - das wurde in vielen freundschaftlichen Gesprächen deutlich.

Erfolgreicher Kampftag

Kurzfristig war doch ein Nazi-Aufmarsch am Rande Dresdens angekündigt und es bildeten sich über Nacht mehrere Initiativen für Sammelpunkte, um gegebenenfalls Blockaden durchführen zu können. Demokratisch wurde entschieden, unter diesen Umständen den Mahngang auf den 8. Mai zu verschieben und geschlossen zu den anderen antifaschistischen Aktionspunkten zu demonstrieren.

 

Ein erfolgreicher Kampftag - gegen Faschismus und für die Stärkung des Bündnisses von Revolutionären und Internationalisten. No pasaran!