Wuppertal

Protest gegen Politik der NRW-Landesregierung

Über 150 Demonstrantinnen und Demonstranten protestierten am 9. Dezember in Wuppertal gegen die Landesregierung Nordrhein-Westfalens.

Korrespondenz aus Wuppertal

Neben der Kritik an der beschlossenen Streichung der Zuschüsse für ein Sozialticket im Nahverkehr, was die Landesregierung wieder zurücknehmen musste, stand die Forderung nach einem verbilligten bis kostenlosen Sozialticket im Mittelpunkt.

Wie wäre es mit einem kostenlosen ÖPNV?

Es wurde aber auch weitergehend die Frage nach dem Ausbau eines kostenlosen Öffentlichen Nahverkehrs und diesbezüglich der Zusammenhang für den Umweltschutz aufgeworfen. Aufgerufen hatte der Sozialverein Tacheles, die Zusammensetzung war sehr breit. Fritz Ullmann sprach für das Internationalistische Bündnis und das Linke Forum e.V..

Zusammenschluss gegen den Rechtsruck

Im Beitrag der MLPD wurde der Aufruf verbreitet, das die fortschrittlichen Kräfte gegen den Rechtsruck der Regierung weiter zusammenrücken müssen. Das erhielt viel Applaus. Drei neue Einträge fürs Bündnis waren zu verzeichnen.