Sankt Petersburg

Großes Interesse an grundsätzlicher Literatur

Eine neue Erfahrung machten wir auf der Demonstration „100 Jahre Oktoberrevolution“ in St. Petersburg. Wir verkauften dort zu zweit 35 Broschüren „Über die Herausbildung der neuimperialistischen Länder“ von Stefan Engel und 45 Parteiprogramme der MLPD auf russisch.

Korrespondenz aus Recklinghausen
Großes Interesse an grundsätzlicher Literatur
Erfolgreicher Literaturverkauf in St. Petersburg (rf-foto)

Das Interesse an grundsätzlicher Literatur war sehr ausgeprägt – fast wie ein Hunger! Das überzeugende Auftreten der großen ICOR-Delegation hatte eine starke Anziehungskraft.

Russische Titel gut sichtbar

Wir begrüßten die Menschen auf russisch mit „Priviet“ („Hallo“) und hielten Programm und Broschüre hoch, so dass die russischen Titel gut sichtbar waren. Wenn eine Diskussion auf englisch möglich war, stimmten viele der Einschätzung über den Charakter Russlands als neuimperialistischem Land zu. Im Block der KPRF (Kommunistische Partei der Russischen Föderation), die Putin unterstützt, gab es dazu öfter Widerspruch.

Gerührt vor Freude

Einige ältere Demonstrationsteilnehmer – Männer wie Frauen – waren gerührt vor Freude, dass Marxisten-Leninisten aus Deutschland an dieser Demonstration teilnehmen. So gab es manch herzliche Umarmung. Eine ganze Reihe Teilnehmer meinte auch, „wir brauchen eine kommunistische Partei, die diesen Namen verdient“. Das waren oft Mitglieder einer kommunistischen Organisation.

"Restauration des Kapitalismus" für 700 Rubel

Der Preis von 200 Rubel für die Broschüre (ca. 3 Euro) wurde fast selbstverständlich bezahlt, auch wenn das viel Geld für einfache Arbeiter in Russland ist. Ein junger Mann finanzierte die Broschüre für einen Älteren, der kein Geld hatte. Die beiden kannten sich gar nicht und der Ältere war überglücklich!

 

Verkaufen konnten wir auch das Buch „Die Restauration des Kapitalismus in der Sowjetunion“ von Willi Dickhut auf russisch für 700 Rubel. Das Parteiprogramm gab es gegen Spendenpreis. Meist wurden um die 50 Rubel bezahlt, das sind ca. 0,75 Euro und oft auch 100 Rubel.

Übersetzung der MLPD-Literatur goldrichtig

Insgesamt wurden in St. Petersburg jeweils um die 70 Programme und Broschüren vertrieben. Es hat sich bestätigt, wie goldrichtig und notwendig es ist, die Broschüre „Über die Herausbildung der neuimperialistischen Länder“ und das Programm der MLPD in viele Sprachen zu übersetzen.

 

Für künftige Einsätze muss besser vorbereitet werden, in kurzen Worten in der Landessprache anzusprechen und Preisschildchen zu machen.