Argentinien

Generalstreik im öffentlichen Dienst

Am 4. Oktober führte die Vereinigung der staatlichen Mitarbeiter ATE einen eintägigen Generalstreik durch. Im ganzen Land versammelten sich Lehrer, Leute aus dem Gesundheitswesen und anderen Bereichen der öffentlichen Verwaltung und demonstrierten vor Ämtern und Regierungsstellen. Sie protestierten gegen den Haushaltsentwurf  der Regierung von Präsident Mauricio Macri. Sie verurteilten, dass er höhere Gebühren für  öffentliche Dienstleistungen, Senkung von Pensionen und Gehältern vorsieht, die Rechte der Beschäftigten unterminiert und noch mehr Arbeiter in Armut treiben wird.